Marcusissimo ! Marcusissimo 2 Über diese Seiten Der Autor

Kuchen

Käsekuchen

In eine Rührschüssel geben wir ein Pfund Quark mit 20% Fett und ein Pfund mit 40%. Außerdem 10 Eßlöffel (EL) Zucker, zwei Päckchen Vanillezucker und eine Tüte Vanillepuddingpulver.
Wir (achtung, schwiergster Teil) trennen sechs Eier in Dotter und Eiweiß, wobei der Dotter in unsere Rührschüssel kommt, das Eiweiß in eine kleine Rührschüssel. Mit dem Elektromixer schlagen wir nun das Eiweiß steif, danach mixen wir den Inhalt der ersten Rührschüssel. Wenn der vermixt ist rühren wir den Eischnee unter.
In eine dritten Rührschüssel (groß) geben wir je 8 Eßlöffel (EL) Mehl und Zucker, ob auch ein Tütchen Vanillezucker reinkommt, weiß ich nicht. Aber ein gestrichener Teelöffel (TL) Natriumcarbonart (Backpulver) muß mit Sicherheit rein. Außerdem 200 g weiche Magerine (hier eignet sich gute dänische Markenbutter nicht)in kleinen Portionen in die Schüssel geben, sowie ein Ei. Das alles dann erst mit den Knethaken des Mixers, später mit den Händen kneten. Meist stellt sich heraus, das man noch Mehl nachfüllen muß, damit man es vernünftig kneten kann.
Diesen Teig verteilt man nun gleichmäßig in einer gefetteten (hier können wir gute dänische Markenbutter verwenden) runde Backform (Durchmesser 24 cm), und zwar so, das die Innenseite komplett ummantelt ist. Dann gießen wir den Inhalt der ersten Rührschüssel (zwei und drei sind ja schon leer) in die Form.
Die stellen wir dann in einen auf 180C vorgeheizten Backofen und lassen sie da ca. 75 min drin, nach etwa der hälfte der Backzeit bedecken wir den Kuchen mit Alufolie, damit er nicht so braun wird.

Abb.13: Wenn es nicht klappt, wird der Meister böse !

zurück
weiter


Marcusissimo !Menue Willkommen Kontakt